ÖVO Dialog am 11.10.2016 – Strukturwandel im Kultursektor

Strukturwandel im Kultursektor: Zwischen Entrepreneurship und öffentlichem Kulturmanagement

Kulturbetriebe wie das Theater in der Josefstadt wollen mit ihren Produktionen möglichst viele Menschen begeistern. Dazu müssen diese aber erst einmal ins Theater kommen. Der Weg dorthin wird deutlich einfacher, wenn der Ticketvertrieb sich am Publikum orientiert – und nicht umgekehrt.

grafDr. Wolfgang Graf hat dazu ein Start-up gegründet und die Ticketing-App Ticket Gretchen entwickelt, die den Kartenkauf schneller, einfacher und kund/inn/enorientierter macht. Das Theater in der Josefstadt ist die erste Wiener Kulturinstitution, die diesen Weg beschritten hat.

goetzGemeinsam mit Mag. Alexander Götz, dem kaufmännischen Direktor des Theaters in der Josefstadt, wird Wolfgang Graf im Rahmen des ÖVO-Dialoges über den Strukturwandel im Kulturbetrieb, innovative Vertriebsvarianten und die Gemeinsamkeiten von Start-ups und Kulturunternehmen sprechen.

Wann: 11.10.2016 18:00h
Wo: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Excecutive Academy Foyer (EA.0.024)
1020 Wien, Welthandelsplatz 1

Bitte um Anmeldung unter oevo@oevo.at

Ausblick auf die Veranstaltungen 2016

Am 28.10.2016 gibt es wieder ein Webinar in Kooperation mit dem IIBA Austria Chapter – Martin STEPANEK spricht über „Sensemaking und das St. Galler Management Modell“

Am 09.11.2016 wird der ÖVO Dialog an der WU Wien stattfinden – Evelyn HAYDEN (Erste Bank) spricht zum Thema „Geschäftsmodell und Geschäftspraxis in der ‚Die Zweite‘ – die Bank für Menschen ohne Bank“

Am 16.12.2016 findet wiederum ein Webinar in Zusammenarbeit mit  dem IIBA Austria Chapter statt – das Thema wird noch bekannt gegeben.