ÖVO-Dialog am 17. Oktober 2018

Blockchain: Von Kryptowährungen in die Organisationspraxis

Vortragende: o. Univ.-Prof. Dr. Alfred Taudes und Dr. Christoph Strnadl
Zeit: 17. Oktober 2018, 18 Uhr
Ort: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Foyer der Executive Academy, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1

Mit Währungen verbindet man üblicherweise Staaten und Banken. Kryptowährungen hingegen werden durch Computeralgorithmen geschaffen und verteilt. Die erste Kryptowährung ist Bitcoin; heute gibt es über 1.900 derartiger Währungen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 240 Mrd. US-Dollar. Die technische Basis dafür stellt die Blockchain-Technologie dar, die mittlerweile auch in der Organisationspraxis Anwendung findet. Im Rahmen des Dialogs wird Alfred Taudes anhand von Bitcoin wesentliche Eigenschaften von Kryptowährungen vorstellen, deren technische Grundlage Blockchain erläutern und auf die Tokenökonomie eingehen. Anschließend wird Christoph Strnadl auf die Frage der organisationspraktischen Beurteilung von Blockchain eingehen, Schwierigkeiten und Lösungsansätze aufzeigen sowie diskutieren, inwieweit derartige Technologien für Organisationen sinnvoll nutzbar sind.

Univ.-Prof. Dr. Alfred Taudes ist Professor für Produktionsmanagement an der WU und leitet dort auch das jüngst eingerichtete Forschungsinstitut für Kryptoökonomie.
Dr. Christoph Strnadl ist als ‚Vice-President Global Industry Solutions Architecture‘ bei der Software AG tätig und leitet dort die unternehmensweite Blockchain-Initiative.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte melden Sie sich bis spätestens 15. Oktober 2018 unter oevo@oevo.at an. Der Eintritt ist frei.